Oxford. Colleges, Cricket and Canals.

Apropos Colleges.

In Oxford atmet man eine geballte Ladung Bildung.

Christ Church College, Oriel College, Brasenose College, Balliol Colloge, Magdalen College, Merton College. Diese Liste erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, denn sie ist bestimmt nicht vollständig.
Die Colleges sind alle altehrwürdig, gegründet meist im 14. bis 16. Jahrhundert. In diesen alten Gebäuden ist über die Jahrhunderte viel gelernt, gelebt und gebetet, gemeinsam gegessen und gelacht worden. Und so machen es die Oxford University Studenten auch heute noch.

IMG_5465
Innnenhof von Christ Church College
IMG_5468
Im Christ Church College

 

IMG_5595
The Hall (der Essensraum) von Oriel College

 

 

IMG_5576
Blick vom Botanical Garden auf Magdalen College

Viele der Colleges darf man besichtigen. Und dann steht man dort im Innenhof, sls würde man gerade mit Büchern unterm Arm zur Bibliothek spazieren. Oder man sitzt in der Hall an einem Tisch aus dunkler Eiche und riecht schon das Mittagessen. Irgendwie ist es fast so, als würde man selbst auch zur Studentengemeinschaft gehören, in einem der Clubs mitmachen, mit rudern, mit debattieren oder mit Cricket spielen.

Apropos Cricket.
Cricket habe ich bisher nie verstanden.
Nun doch.
Wichtig schon mal zu wissen: Alle Spieler sind in einem eleganten off-white gekleidet.
Wenn man es -zumindest grundsätzlich- versteht, Wikipedia, meiner Tochter und vielen Minuten Zuschauen sei Dank, macht das Zugucken richtig Spaß.

IMG_5569
Cricket in den University Parks

Mein Eindruck ist, dass eigentlich nur vier Spieler auf dem Feld richtig was tun, die beiden Bowler und die beiden Batsman. Alle anderen bewegen sich nur zeitweise mal, wenn der Ball zu ihnen kommt. Nun gut, ich will niemanden mit Cricket Regeln langweilen. Unbestritten ist es hier in Oxford ein beliebter Volkssport.
Genau wie Rudern. Rudern auf den Canals.

Apropos Canals.
Ruderer im Einer, Zweier, Vierer, Achter sieht man überall auf den Kanaälen und auf der Themse. Die Coaches fahren derweil mit dem Fahrrad am Ufer entlang und geben lautstark Kommandos an Ruderer im Boot.
Oxford ist durchzogen von Kanälen.

IMG_5541
Es erinnert nicht an Venedig, denn die Kanäle sind nicht von Palästen gesäumt, sondern von grünen Bäumen, Wiesen und Uferpflanzen. Und teilweise von schönen Spazierwegen.
Es erinnert an einigen Stellen an Amsterdam. Das kommt wahrscheinlich von den Hausbooten. Hausboote haben ja was. Was von Freiheit, was von Erlebnis, was von Individualität und auch von Naturleben.
Vielleicht sollte ich nächstes Mal ein Hausboot mieten?
Brauche ich dafür einen Motorbootführerschein?
Könnte das das Wohnen ein einem kleinen, leicht verbauten Reihenhaus aus viktorianischer Zeit noch toppen?
Wir haben sehr authentisch dort in einem netten und ruhigen Wohnviertel gewohnt, sehr persönlich im Zuhause einer Familie. In persönlichen Sachen und mit ganz eigener gemütlicher Atmosphäre. Über AirBnB war das möglich. Danke an Illan und seine Familie.

IMG_5540
Hausboote auf dem Canal, Spazierwege am Ufer. Ruhe, Grün, Vögel, leichtes Wasserplätschern.

 

IMG_5506
Unser Zuhause für fünf Tage

 

Ich habe noch ein viertes C.
Nach College, Cricket und Canals.
Culture.
Mein persönliches Highlight in Oxford war eine Theateraufführung auf einer kleinen Bühne in der Old Fire Station. Shakespears Komödie „Much ado about nothing“ war witzig, hintersinnig und wortgewandt. Die wandernde Schauspielertruppe hatte selber auch eine Menge Spaß. Und das kam rüber.
Das Stück von 1599 (!) über Liebe, Intrigen, falsches Spiel und Happy End ist ein schönes Happy End für diesen Oxford Blogbeitrag, finde ich. Und damit Schluss.

IMG_5542
Kleine Bühne in der Old Fire Station. Sehr nah dran, Blickkontakt zu den Schauspielern absolut erwünscht.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s