Soleil du Monde

Soleil du Monde
Chartreuse de Parme
Claire Austin
Jubilee Celebration
La Rose de Molinard…

…so und so ähnlich heißen die Rosen im Garten einer Freundin von mir. Sie sind zartgelb, tiefgelb, rosa, pink, lila, hellrot, tiefrot.
Sie bilden gegen den Hintergrund von Eibe, Hartriegel oder Hemlocktanne ein verschwenderisches Farbfeuerwerk. Sie knospen und blühen, als gelte es, einen Wettstreit zu gewinnen. Einige duften zudem, so als ob man ein schweres Damenparfum riechen würde oder nach Seife oder zart.

Ich sag’s mal mit Herrn von Goethe:

„Rosen, ihr blendenden,
Balsam versendenden!
Flatternde, schwebende,
heimlich belebende,
Zweiglein beflügelte,
Knospen entsiegelte
Eilet zu blühn.“

Mit der Entscheidung für einen Garten ist es ja ähnlich wie mit der Entscheidung für Kinder 😉
Beides braucht viel Zeit, Liebe und Energie und bindet einen für Jahre.
Die Entscheidung für zwei Kinder war für mich absolut richtig.
Mein Garten und ich haben uns vor zwei Jahren getrennt, nach immerhin zwanzig Jahren. Wir passten auf die Dauer einfach nicht zusammen.
Und so genieße ich denn jetzt meine Balkonrose – und freue mich an einem Garten, den ein anderer pflegt.

Wie ist es bei euch? Mögt ihr Rosen? Und Gärten?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s